BERATUNG




Slider

Business Value Assessment (BVA)

Die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen!


BVA ist ein Beratungsansatz, bei dem Bereiche eines Unternehmens systematisch untersucht werden, die mit der Produktentwicklung, Herstellung, Vertrieb und Beschaffung befasst sind. Der Schwerpunkt dabei liegt auf der Verbesserung der Effizienz und Effektivität von Prozessen, die mit PLM Anwendungen und Systemen unterstützt werden. BVA ist eine Methode zur neutralen Analyse eines Unternehmens. Die gewonnenen Daten können auf Kundenseite produktunabhängig für weitreichende Entscheidungen herangezogen werden.

Am Ende soll der Time-to-Market, also die Zeit der Produkteinführung im Markt, verkürzt werden. Ein höherer Gewinn, höhere Marktanteile und bessere Wettbewerbsfähigkeit sollen erzielt werden.



Ziele des BVA

 

  • Transparenz
    Unternehmensziele und Prozesse abteilungsübergreifend transparent zu machen, um ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln, sowie die derzeitigen Geschäftsprozesse zu bewerten.
  • Priorisierung und Roadmap
    Auf Grundlage der gewonnen Erkenntnisse Maßnahmen zu planen, die nach Aufwandsschätzung priorisiert und in einer Roadmap zusammengefasst werden.
  • Re-Design
    Aus vorhandenen Prozessen Vorschläge für ein effizienteres Re-Design der Produktprozesse im Hinblick auf eine PLM Landschaft zu unterbreiten.

 



Phasen des BVA


Das Business Value Assessment wird in 4 Phasen durchgeführt. Der genaue Umfang und die damit verbundenen Kosten werden bestimmt durch den Detaillierungsgrad hinsichtlich der einzubeziehenden Unternehmensbereiche.


Phase 1: Kundenverständnis

BVA Phasen Ueberblick


Es erfolgt eine detaillierte Ist-Analyse der vorhandenen Produktentstehungsprozesse unter Einbeziehung unterschiedlichster Unternehmensbereiche (wie z.B. Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Einkauf und Vertrieb, sowie deren Beziehung zum Produkt- und Qualitätsmanagement).
Diese Analyse wird in Interviewform mit den Personen durchgeführt, die in den betreffenden Bereichen kompetent Auskunft geben können. Wir verlieren uns dabei nicht in "Bits und Bytes", sondern betrachten den Produktentstehungsprozess aus einer gewissen "Flughöhe", um eventuelle Schnittstellenprobleme aufzudecken – jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied…






Phase 2: Prozessanalyse


Als Ergebnis der Interviews entsteht eine Beschreibung der aktuellen Prozesse mit der Identifizierung von Stärken und Schwachstellen im Hinblick auf die Stärkung bzw. Schwächung der gesamten Produktivität.
Die Bewertung erfolgt vor dem Hintergrund der Unternehmensstrategie und -organisation für ausgewählte Unternehmensteil-Prozesse wie

  • Marketing
  • Vertrieb
  • Einkauf
  • Produktentwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Produktmanagement
  • Fertigung
  • Service und Support

Die inhaltliche Bewertung der Interviews erfolgt hinsichtlich der vier Untersuchungsbereiche

  • Prozess
  • Werkzeuge
  • Mitarbeiter
  • Wissen



Phase 3: Identifikation der Verbesserungspotenziale


Die Ergebnisse aus der Prozessanalyse werden in diesem Schritt verwendet, um Verbesserungsvorschläge in den Untersuchungsbereichen im Hinblick auf die Optimierung des Produktentstehungsprozesses vorzunehmen.
Die erarbeiteten Vorschläge gehen in folgende Richtungen:

  • Vermeiden von Schnittstellenproblemen
  • Maßnahmen zur Verbesserung bekannter Schwachstellen
  • Beurteilung des Einsatzes eingesetzter Hilfsmittel (Software und Hardware)
  • Ableitung von Nutzenpotenzialen, die sich aus PLM Anwendungen ergeben, sowie Ansätze zur Zeiteinsparung, Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit in den Prozessen
  • Erarbeitung einer Roadmap mit Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise



BVA Abschluss 2Phase 4: Präsentation der Ergebnisse


Die Resultate der Ist-Analyse und der daraus resultierenden Prozessanalyse werden dem Entscheidungsgremium präsentiert und als Bericht zur Verfügung gestellt.

Gemeinsam mit dem Auftraggeber wird eine Priorisierung der vorgeschlagenen Maßnahmen vorgenommen. Es entsteht eine Roadmap, in der das weitere Vorgehen detailliert in Einzelschritten beschrieben wird.

Für die Umsetzung erstellen wir ein Angebot, in dem die Durchführung und die verbundene Projektbegleitung bei der Optimierung des Produktentstehungsprozesses durch erfahrene Mitarbeiter aus unserem Haus dokumentiert sind.

 



ccs service logo nurRaute 100x100Haben Sie Interesse, Innovationen systematisch herzuleiten, dann nehmen Sie gerne unverbindlich zu uns Kontakt auf!